Nachruf: Die WISAG nimmt Abschied von Ralf Hempel

Ein Vorbild, ein visionärer und zugleich pragmatischer Stratege, ein herzensguter Mensch: Wir nehmen Abschied von Ralf Hempel, einer herausragenden Persönlichkeit, die mehr als 26 Jahre erfolgreich die Entwicklung der WISAG und der gesamten Facility-Service-Branche prägte.

Ralf Hempel kam 1993 – nach Abschluss seines Studiums zum Diplom-Ingenieur an der Universität der Bundeswehr in Hamburg und anschließenden zwölf Jahren im Dienst der Deutschen Luftwaffe – zur WISAG. Er startete als Assistent der Geschäftsführung bei der WISAG Gebäudetechnik und übernahm nur ein Jahr später die Leitung einer Regionalgesellschaft dieser Dienstleistungssparte. Sein gewinnender Führungsstil und sein strategischer Weitblick beeindruckten von Beginn an. Und so zeichnete er in den folgenden Jahren als Geschäftsführer für verschiedene Gesellschaften der WISAG verantwortlich. 

1999 wurde Ralf Hempel in die Geschäftsführung der WISAG Facility Service Holding berufen, deren Vorsitz er 2013 von Michael C. Wisser übernahm. Unter seiner Führung erlebte der Geschäftsbereich Facility Service ein stetes Wachstum, das geprägt war von Innovationskraft und großer Kundennähe. Ralf Hempel hatte die große Fähigkeit, vorbehaltlos auf Menschen zuzugehen, ihnen auf Augenhöhe zu begegnen und sie zusammenzubringen. Für alles und jeden hatte er ein offenes Ohr. Dabei bewahrte er sich über all die Jahre eine wohltuende Bodenständigkeit.

Ralf Hempel trug den „Wisser’schen Unternehmergeist“ in sich. Er war Dienstleister mit Leib und Seele. Wen er als Gast in der WISAG Zentrale begrüßte, der durfte sich nicht wundern, wenn er sich als „Mann für die Getränke“ vorstellte, jedem persönlich einen Kaffee zubereitete und hinterher selbst das Geschirr abräumte. So faszinierte er die Menschen mit seiner charmanten, liebenswerten und überaus hilfsbereiten Art. Wertschätzung, Einsatz, bunt – er lebte und verkörperte die Werte der WISAG und war der Eigentümerfamilie zutiefst verbunden. Wie kein anderer repräsentierte er das Unternehmen und all das, wofür es steht.

Mit ausgeprägtem Engagement und Enthusiasmus machte Ralf Hempel die WISAG zu einem Trendsetter in ihren Märkten. Zielstrebig schulterte er dabei nicht nur die täglichen Herausforderungen, sondern entwickelte immer auch Perspektiven und Visionen, um für die Zukunft klare Orientierung zu geben. „Mit dem Kopf müssen Herausforderungen analysiert und neue Ideen durchdacht werden, doch das Herz entscheidet, welchen Weg wir gehen“ – das war sein Credo.

Waren die Zeiten auch noch so turbulent, er blieb stets besonnen, sah immer das Positive und identifizierte die Chance, die in allem steckt. Dabei reichte sein Blick weit über das Unternehmen hinaus. Der gesamte Markt profitierte von seinen Ideen und Impulsen. Und seine große Integrationskraft bewies er auch in gemeinsamen Initiativen mit Geschäftspartnern und Wettbewerbern. Das brachte ihm neben viel Anerkennung auch große Sympathie ein. Jeder wusste, dass Ralf Hempel immer das sinnvolle Gesamtbild für alle Beteiligten im Kopf hatte.

Bei dieser Fülle von Aufgaben überrascht es kaum, dass Langeweile für Ralf Hempel ein Fremdwort war. Er fühlte sich vor allem dann wohl, wenn er Menschen um sich hatte, mit denen er sich austauschen und die er inspirieren konnte. Seine Energie und seine Lebensfreude schienen unendlich. Die notwendige Kraft tankte er bei regelmäßigen sportlichen Aktivitäten: Surfen, Tennisspielen, Skifahren und seit ein paar Jahren auch Golfen – Ralf Hempel konnte sich auch im Sport für vieles begeistern. Als großer Fan und Förderer der Fraport Skyliners verpasste er kaum ein Heimspiel der Mannschaft.

Wichtigster Rückhalt und Ankerpunkt in seinem Leben war ihm seine Familie, die er immer gut um- und versorgt wissen wollte. Überhaupt lag ihm das Wohl anderer sehr am Herzen. Das kam auch in seinem vielfältigen sozialen Engagement zum Ausdruck – allen voran in seinem Wirken als ehrenamtlicher Aufsichtsratsvorsitzender der JOBLINGE gAG FrankfurtRheinMain. Ihre Idee, Jugendlichen, ungeachtet ihrer Vergangenheit, eine Ausbildung und damit eine sichere Zukunft zu ermöglichen, war elementarer Bestandteil seiner Denkweise. Dieser stete Zukunftsblick war es, der Ralf Hempel angetrieben hat. Er wollte Sinnvolles und Neues schaffen. Neugierig blickte er über den Tellerrand hinaus und begeisterte andere Menschen dafür, sich neuen Wegen zu öffnen. Er lebte fest verwurzelt im Heute und dachte mutig für das Morgen.

Sein plötzlicher, viel zu früher Tod hat uns tief erschüttert und viele Menschen sehr berührt. Mit ihm verlieren wir einen lieben Freund, einen geschätzten Weggefährten, einen klugen Gestalter und Visionär, der nicht nur für die WISAG, sondern auch für die deutsche Immobilienwirtschaft ein wichtiger Vordenker und Innovator war.

Es war ein Vergnügen und eine Ehre, mit Ralf Hempel zusammenzuarbeiten. In vielem wird er uns auch in Zukunft weiter Vorbild sein. Mit großem Respekt nehmen wir Abschied und folgen dabei dem Wunsch seiner Familie: Wir erinnern uns an all die schönen Momente mit ihm und schenken ihm ein Lächeln.

Die WISAG, im Juni 2020

zurück