Klimafreundlich essen mit WISAG Catering

Unter dem Motto „Natürlich nachhaltig“ stehen bei der aktuellen Aktion der WISAGCatering Holding GmbH & Co. KG frisches Gemüse sowie regionale und saisonale Zutaten im Vordergrund. Mit den Aktionstagen im März und April will der Caterer seine Gäste motivieren, ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern.

Von modern angerichteten Zoodles über saftige Blumenkohlschnitzel bis hin zu fein abgeschmecktem Graupenrisotto können die Tischgäste der WISAG Catering Betriebsrestaurants unter verschiedenen klimafreundlichen Speisen wählen.

Alle in der Aktionswoche angebotenen Gerichte verursachen jeweils mindestens 50 Prozent weniger CO2 als herkömmliche Mahlzeiten. Mit der App des Start-ups Eaternity haben die Köche der WISAG Catering im Vorfeld berechnet, wie viel CO2 durchschnittlich bei der Herstellung der Mahlzeiten und Beschaffung der Zutaten ausgestoßen wird. An den Aktionstagen bieten sie beispielsweise statt eines Burgers mit Rindfleischpatty die klimafreundlichere vegetarische Alternative an.

Die Aktion ist einer von mehreren Bausteinen, mit denen die WISAG Catering nachhaltige Maßnahmen in ihren Betriebsrestaurants umsetzt. Weitere Informationen zum ökologischen Engagement des Caterers finden Interessierte im Bericht zu den Umweltaktivitäten der WISAG Facility Service unter http://go.wisag.de/umweltbericht-facility

zurück