Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Doña Victoria by WISAG feiert ersten Geburtstag

Die Lebensbedingungen der Kaffeebauern nachhaltig verbessern – mit diesem Ziel hat die WISAG vor einem Jahr ihre Kaffeemarke Doña Victoria ins Leben gerufen. Seitdem hat das Projekt eine rasante Entwicklung genommen: Mittlerweile bieten nicht nur Betriebsrestaurants der WISAG den Kaffee an, auch in einem Onlineshop ist er im Großgebinde zu haben. Katharina Strottner, Produktverantwortliche für Doña Victoria by WISAG, hat eine Reise zu den Kaffeebauern nach Honduras unternommen. Und in Frankfurt steht die Eröffnung eines ersten stationären Stores für Doña Victoria bevor.

Um den Kaffeebauern Planungssicherheit zu geben, kauft die WISAG vereinbarte Mengen an Rohkaffee. Und sie zahlt ihnen weit mehr, als es der Weltmarktpreis für Rohkaffee vorgibt. Das hilft den Familien, wirtschaftlich unabhängiger und selbstständiger zu werden. Auch bei der Vermarktung ihres Kaffees unterstützt die WISAG die Familien.

Wichtige Kaffee-Etappen im ersten Jahr

„Zu Beginn der Kooperation haben wir gemeinsam mit einigen unserer Gastronomieleiter und mit unserem Röster so lange Mischungen und Röstungen ausprobiert und getestet, bis ein überzeugendes Geschmackserlebnis für Gäste und Kunden erreicht war“, erklärt Katharina Strottner, Produktverantwortliche für Doña Victoria by WISAG. Am 29. Mai 2018 wurde die Marke Doña Victoria eingetragen. In den meisten der von der WISAG geführten Betriebsrestaurants wird inzwischen nur noch Doña Victoria getrunken. „Wir haben unseren Kunden von unserer Kooperation berichtet. Der soziale Anspruch und die hochwertige Qualität des Kaffees haben sie überzeugt“, sagt Ulrich Höngen, Geschäftsführer der WISAG Catering Holding GmbH & Co. KG. Der Großteil dieser Betriebe verkauft den Kaffee auch bereits interessierten Gästen für den privaten Verbrauch.

Auch über Onlineshops bietet die WISAG Doña Victoria an: Unternehmer können den Kaffee unter shop.wisag.de erwerben, private Interessenten – ab Anfang Juli – bei Amazon. Im Herbst eröffnet zudem ein Café Doña Victoria in Frankfurt. „Wir freuen uns über das große Interesse an unserem Kaffee. Jede Tasse davon hilft den Familien im Anbaugebiet“, betont Katharina Strottner, die sich im Februar in Honduras selbst ein Bild von den schwierigen Lebensbedingungen der Menschen machen konnte.

Bildung für die Kaffeebauern

Die WISAG bietet nicht nur faire Konditionen in der Kooperation, sondern sie unterstützt auch Bildungsprojekte für die Kaffeebauern. Nach einem Jahr Doña Victoria legt die WISAG den Grundstock für den „Finanzierungspool Bildung“. Aus ihm werden Schulungsmaßnahmen für die Kaffeebauern – und zukünftig auch für ihre Angehörigen – finanziert. Lerninhalte sind beispielsweise „Methoden der biologischen Schädlingsbekämpfung“ und „Behandlung des Kaffees nach der Ernte“. Die WISAG arbeitet bei ihrem Engagement eng mit dem Kolpingwerk zusammen, das die Kaffeebauern vor Ort finanziell und organisatorisch betreut.

Einkauf auf direktem Weg

Für Doña Victoria bezieht die WISAG den Großteil der Bohnen direkt und ohne Zwischenhändler von rund 90 Kaffeebauernfamilien aus Honduras. Zu ihnen zählt auch die Familie der sechsfachen Mutter „Victoria“, die Namensgeberin für die Kaffeemarke war. Ein kleinerer Anteil der Bohnen stammt direkt von indischen Kaffeebauern. Denn Doña Victoria Café Crème und Espresso Classico sind Blends mit 90 bzw. 70 Prozent honduranischem Arabica, der mit indischem Robusta zu einer harmonischen Mischung ergänzt wird. Alle Kaffeebauern, mit denen die WISAG kooperiert, bewirtschaften ihre Pflanzen und Böden von Hand und kontrolliert biologisch bzw. sind auf dem Weg dorthin.

zurück