Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Attraktive Arbeitsplätze: Welche Rolle spielt Green FM?

Im zunehmenden Wettbewerb um Arbeitskräfte gewinnt die Attraktivität des Arbeitsplatzes mehr und mehr an Bedeutung. Inwiefern kann ein nachhaltiger Gebäudebetrieb die Attraktivität unterstützen? Mit diesem Schwerpunktthema beschäftigt sich das Nachhaltigkeitsradar 2019, das nun gestartet ist. Bis zum 25. Mai 2019 haben Experten der Immobilienbranche die Möglichkeit, an der Onlinebefragung der WISAG Facility Service Holding GmbH teilzunehmen: www.nachhaltigkeitsradar.de/umfrage

Unter dem Motto „Attraktive Arbeitsplätze: Welche Rolle spielt Green FM?“ nimmt das Nachhaltigkeitsradar 2019 eine Herausforderung ins Visier, die die meisten Unternehmen gleichermaßen umtreibt: den Arbeitskräftemangel. Inwiefern ist die Immobilienbranche davon betroffen? Welche Maßnahmen stärken die Arbeitgebermarke? Und wird ein Arbeitsplatz durch Green FM reizvoll? Diese und weitere Fragen stehen im Zentrum des Nachhaltigkeitsradars 2019.

„In der heutigen Zeit, in der sich Unternehmen quasi bei Mitarbeitern bewerben müssen, gewinnen ein attraktives Arbeitsumfeld und eine starke Arbeitgebermarke erheblich an Bedeutung“, sagt Holger Kube, bei der WISAG unter anderem verantwortlich für das Nachhaltigkeitsradar. „Grüner Gebäudebetrieb bietet viele Möglichkeiten, das Wohlbefinden der Menschen zu fördern, die in den Immobilien leben oder arbeiten. Die Ergebnisse werden zeigen, ob und wie Green FM aus Sicht der Immobilienexperten bei Arbeitnehmern punkten kann“, so Holger Kube weiter.

Das WISAG Nachhaltigkeitsradar ist eine jährliche Onlinestudie zu aktuellen Trends nachhaltiger Immobilienbewirtschaftung. Die Ergebnisse der bisherigen Befragungen sind hier verfügbar: www.nachhaltigkeitsradar.de

zurück